Mathilde Antoniades, Ph.D.

Visiting Fellow, CAS Research Group „Tools for Transnational Neuropsychiatric Research“

University of Pennsylvania

Neurimaging

Mathilde Antoniades ist Postdoc im KI Labor für biomedizinische Bildgebung (AIBIL) an der University of Pennsylvania in Philadelphia, USA.

Sie hat am King's College London promoviert und war Postdoktorandin am Mount Sinai in New York, bevor sie zum AI for Biomedical Imaging Laboratory (AIBIL) an der University of Pennsylvania kam.

Mathilde Antoniades ist eine international tätige Forscherin auf dem Gebiet der Psychose und der Neurobildgebung. Sie verfügt über fast ein Jahrzehnt Erfahrung in der Erfassung und Analyse von Neuroimaging-, kognitiven und klinischen Daten in neuropsychiatrischen Bevölkerungsgruppen. Ihr Hauptinteresse gilt dem Verständnis der Neurobiologie psychiatrischer Störungen und insbesondere der Frage, wie neuronale Dysfunktionen zu Verhaltensstörungen und psychischen Erkrankungen führen.

Sie ist Gastwissenschaftlerin am CAS auf Einladung von Prof. Dr. Nikolaos Koutsouleris (Medizin, LMU) und Prof. Dr. Johannes Levin (Medizin, LMU) und ist Teil der CAS Research Group Tools for Transnational Neuropsychiatric Research.